Regionalgruppenleiter

Urs Beck
Grubenstr. 38
3322 Schönbühl
P 031 859 32 74
bern(at)thema-briefmarken.ch

Lokal

Sorell Hotel Ador in Bern, Laupenstrasse 15, Nähe Hauptbahnhof (City West)

Versammlungen

Wir treffen uns in der Regel jeden dritten Donnerstag im Monat um 14 Uhr zum Höck im Sorell Hotel Ador, Laupenstrasse 15, Bern

Nächster Termin

Samstag, 12. März 2022 an der Börse in Solothurn, wo der SMV zu Gast ist. Genaueres folgt.

Aktuelles aus unseren "Höck's"

Januar: Gerademal fünf RGB-ler erschienen am 20.1. zum ersten Höck im neuen Jahr. Das heisst aber nicht, dass es nicht lohnenswert war, nach Bern zu kommen. Die diskutierten Themen waren vielfältig: Das Wandern, das uns fit hält, notabene als Mitläufer oder Wanderleiter; das hohe Alter und die entsprechenden gesundheitlichen Hürden; unerfreuliche Krankheitsgeschichten. Aber auch über Philatelie wurde gesprochen: Horgaphila'21, Möglichkeiten über Austausch und Zusammenarbeit, sogar über die Landesgrenzen hinaus; neues, nicht einfaches Sammelgebiet von Urs Beck (Gifttiere); sind Bleistift-Originalzeichnungen immer original (vor Erscheinen der Briefmarke?) und schliesslich der frisch hereingeflatterte Katalog von Roelli – sehr bedauerlich, dass die 70ste die letzte Auktion ist. Es war doch ein erfreulicher, kurzweiliger Höck – trotz Corona-Vorschriften.

November: Leider erschienen nur fünf RGB-ler zum letzten Höck dieses Jahres; wir treffen uns erst wieder im nächsten Jahr. Hauptgesprächsthemen waren: Corona (da will ich nicht mehr erwähnen – wir haben zum Glück keinen Corona-Skeptiker an Bord); die schönen, schmückenden USA-Zudruck-Illustrationen; verschiedene Juroren-Meinungen betreffend gestempelte respektive ungestempelte Marken fürs Exponat oder gar gemischt? (früher/heute); Bahnverkehr in der Schweiz und im Ausland und dessen Verspätungen; altehrwürdige, wertvolle Medaillen; Heizsysteme und ihre finanziellen Folgen. Also ein durchmischter, interessanter Nachmittag. Der nächste Höck findet am Donnerstag, 20. Januar statt, dann ist wiederum der traditionelle Pizza-Plausch angesagt. Aus diesem Grund ist es schon angesagt, euch eine gute Zeit zu wünschen und dass wir uns nächstes Jahr alle wiedersehen – und blybet gsund!

Oktober: Es geht wieder aufwärts! Nachdem ich den guten Ratschlägen gefolgt bin, die zukünftigen Höcks um 14 Uhr zu beginnen, erschienen am 21.10. acht RGB-ler zur ersten Nachmittags-Zusammenkunft. Und es wurde ein voller Erfolg. Zuerst wurde der überzeugende Vortrag über die Mayas von Hansjörg Brand bei den Philatelisten Bern erwähnt. Man vernahm auch, dass die hoch ausgezeichnete Pfadfinder-Sammlung (oder Teile davon) von Fredi Scherb wieder in einer Auktion aufgetaucht sind. Kurz gestreift wurden zukünftige Ausstellungen, «Wer kennt diese Marke(?)», Ganzsachenzudrucke vorher oder nachher(?), ausstellungswürdig oder nicht(?), Social Philately, «Internetphilatelie», Thema-Jubiläumsnummer, «worker» und Pensionierte sowie Pilze (in natura) sammeln. Es wurde viel gelacht und gewitzelt. So gingen die zwei Stunden viel zu schnell vorbei. Nun hoffe ich, dass es bei den zukünftigen Höcks ebenso lebendig zu- und hergeht.