Der SMV ist bald 70 Jahre alt

Am 25. Oktober 1952 trafen sich in Bern Motivsammler der ganzen Schweiz und gründeten die «Schweizerische Motivsammler-Vereinigung». Das Motivsammeln wurde damals nicht nur verlacht, sondern von massgeblichen Kreisen sogar bekämpft. Obmänner für Genf, Neuenburg, Basel, Bern, Aarau, Thun, Thalwil und Zürich sollten die Ortsgruppen betreuen.

Links: erstes Logo; Rechts: Logo seit 2007

Ein Beginn mit Überzeugung

Die treibenden Kräfte der Vereinigung waren mutig: Ein Jahr nach der Gründung zogen sie in Bern eine internationale Motivbriefmarken-Ausstellung auf.

Vielfältige Aktivitäten

Der SMV ist seit seiner Gründung bis heute ein engagierter Verein. Er präsentiert sich als tolles, anpackendes Team. Vielfältige Aktivitäten sind das Resultat des gemeinsamen Einsatzes für die Motivphilatelie. Unsere Mitglieder waren und sind in unzähligen Funktionen und Gremien der Philatelie tätig.

Ein Höhepunkt war anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums die Lyss - Phila 2002 in Lyss, eine Stufe III - Ausstellung. Nebst 23 Motivsammlungen gab es einen Offenen Salon, einen Motiv-Salon, eine Einrahmenklasse sowie eine Raritätenschau mit Seltenheiten aus der ganzen Welt zu sehen.

Nach Udo Jürgen's Songtext "Mit 66 Jahren, da fängt das Leben erst an; mit 66 Jahren, da hat man Spass daran" organisierte der SMV 2018 mit der ALLPHILA in Allschwil anlässlich des Tages der Briefmarke wieder eine Rang-III-Ausstellung.

In den letzten Jahren wurden mehrere ganztägige Symposien über die brennendsten Themen der Thematik und für Einsteiger durchgeführt.

Motivsammeln ist attraktiv für Mann und Frau

In der Motivphilatelie stehen Bildmotive und Themen im Vordergrund. Das zugehörende Material wird individuell zum Thema passend, meist länderübergreifend und aus der ganzen Palette der Philatelie ausgewählt. Irgendeine Vollständigkeit muss nicht angestrebt werden. Auch mit beschränktem Budget kann mit Kreativität und Engagement etwas Tolles und Einmaliges entstehen.

Wer gerne an Wettbewerbs-Ausstellungen mitmachen will, kann in der passenden Ausstellungsklasse teilnehmen. Ein gutes thematisches Exponat erfordert nebst einem logischen und gut durchdachten Plan und dessen Entwicklung - immer schön dem berühmten roten Faden folgend - die thematische und philatelistische Bearbeitung sowie das Suchen und Beschaffen von aussagekräftigen Belegen. Der Zeitbedarf für die kontinuierliche Entwicklung der Sammlung erstreckt sich über Jahre - ab und zu wird auch eine «schöpferische Pause» eingesetzt - und passt sich so dem gewachsenen Reifeempfinden seines Schöpfers oder seiner Schöpferin an.

Momentan zählt unser Verein um 120 Mitglieder; davon zahlreiche Frauen. Ein gutes Drittel unserer Mitglieder sind aktive Aussteller an regionalen, nationalen oder gar internationalen Ausstellungen. Eine Handvoll von ihnen sind dort auch in der Jury tätig.

 

Bild: Unser erfolgreiches Team an den Europameisterschaften der Thematischen Philatelie 2017 in Essen

Was bieten wir unseren Mitgliedern?

Unsere Zeitschrift THEMA, die SBZ (Schweizerische Briefmarken-Zeitung), 5 aktive Regionalgruppen mit belebenden Treffs zur gegenseitigen Unterstützung zu allen philatelistischen Themen sowie zur Pflege der Kameradschaft, die Dokumentationsstelle mit vielen interessanten Publikationen. Ausserdem können sie am vielfältigen und ausgebauten Rundsende-Dienst eines befreundeten Berner Vereins teilnehmen.

In den einzelnen Rubriken dieser Webseite erhalten Sie viele Informationen über unsere Tätigkeiten sowie die Thematische Philatelie. Wir wünschen viel Vergnügen. Wenn Sie noch nicht bei uns dabei sind, würde uns eine Mitgliedschaft freuen.